Tag der Musik 2016 vom 17. bis 19. Juni

Unter dem Motto „Willkommen in Deutschland – Musik macht Heimat“ findet vom 17. bis 19. Juni 2016 der Tag der Musik im gesamten Bundesgebiet statt. Bereits zum achten Mal ruft der Deutsche Musikrat alle Musizierenden in Deutschland dazu auf, gemeinsam ein Zeichen für den Schutz und die Förderung der Kulturellen Vielfalt in Deutschland zu setzen. Das diesjährige Motto rückt die Frage, was Kulturschaffende zu einem friedvollen Miteinander unterschiedlicher Kulturen beitragen können, in den Blickpunkt der politischen und medialen Öffentlichkeit.

 

Warum gibt es den Tag der Musik?

Das Musikland Deutschland steht für eine beispiellose Kulturelle Vielfalt. Diese bedarf des Schutzes und der Förderung – nicht als luxusorientierte Freizeitgestaltung, sondern als Grundlage einer erfolgreichen Gesellschaftspolitik. Das wichtigste Ziel des Tages der Musik ist es, die große Bedeutung und den hohen Wert der Musik in Deutschland in kultur-, sozial-, bildungs- und gesellschaftspolitischer Hinsicht deutlich zu machen.

Was ist der Tag der Musik?

Der Tag der Musik ist eine Initiative des gesamten deutschen Musiklebens unter dem Dach des Deutschen Musikrates. Am dritten Wochenende im Juni zeigen Chöre, Orchester, Musik- und allgemein bildende Schulen, Opernhäuser und viele andere Institutionen die Vielfalt und die Qualität der musikalischen Praxis im Musikland Deutschland.

 

 

Wann findet der Tag der Musik statt?

Der Tag der Musik findet immer am dritten Wochenende im Juni statt. Die Termine der kommenden Jahre sind: 17.-19.06.2016 und 16.-18.06.2017, 15.-17.06.2018, 14.-16.06.2019, 19.-21.06.2020.
Es können aber auch Veranstaltungen angemeldet werden, die außerhalb dieser Zeitfenster stattfinden und damit als so genannte Brückenveranstaltungen gelten.

Wer kann teilnehmen?

Zur Teilnahme ist jeder aufgerufen, der sich für Musik einsetzen möchte. Ob Chöre, Orchester, Bands, Kammermusikgruppen, Ensembles unterschiedlicher Stil- und Besetzungsgrößen, Kindergärten, Musikschulen, allgemein bildende Schulen, Musikvereine, Musiktheater, Musikhochschulen, Kirchen, Musikinstrumentenbauer, Musikalienhändler oder Musikliebhaber.

Wie kann man teilnehmen?

Erstellen Sie unter "Veranstaltung anmelden" zunächst ein kostenloses Nutzerkonto. Anschließend können Sie beliebig viele Veranstaltungen ankündigen, Bilder hochladen, Ihre eigene Homepage verlinken sowie detaillierte Informationen zu jeder Veranstaltung eingeben, die dann für alle Besucher der Seite einsehbar sind.

 

 

Was sind Brückenveranstaltungen?

Aufgrund des positiven Echos auf die bundesweiten Aktionstage können auch Veranstaltungen, die vor und nach dem oben genannten Termin stattfinden, unter das Motto "Tag der Musik" gestellt werden und gelten damit als so genannte "Brückenveranstaltungen". Auf diese Weise wird die Botschaft des Tages der Musik noch weiter in die Gesellschaft hinein getragen.

 
 
Unsere Förderer und Partner:
© 2016 by Deutscher Musikrat